Spektiv im Vergleich



Swarovski

Zeiss

Swarovski

Zeiss

Leica

Hersteller



ATX

Victory Harpia

ATS

Conquest Gavia

APO Televid

Modell



Vario 25-60

Vario 30-70(95) 

Vario 22-65 (85)

Vario 23-70 (95)

Vario 25-50W

Vario 30-60

Vario 25-50WW

Okular



65mm

85mm

95mm

85mm

95mm

65mm

80mm

85mm

65mm

82mm

Objektiv

Varianten



2.6-1.1mm (65)

3.4-1.4mm (85)

3.2-1.4mm (95)

2.5-1.31mm (85)

2.5-1.34mm (95)

2.6-1.3mm (65)

3.2-1.6mm (80)

2.8-1.4mm

2.6-1.3mm (65)

3.3-1.6mm (82)

Austrittspupille



41m-23m (65)

41m-23m (85)

35m-19m (95)

63.2m-21m (85)

58.8m-19.5m (95)

42m-27m (65)

42m-27m (80)

33m-23m

41m-28m

Sehfeld auf 1000m



Brillenträgerokular



2.1m (65)

3.6m (85)

4.8m (95)

3.5m (85)

4.5m (95)

3m (65)

5m (80)

3.3m

2.9m (65)

3.8m (82)

 

Nahdistanz



Wasserdichtheit



339mm (65)

372mm (85)

426mm (95)

457mm (85)

479mm (95)

370mm (65)

400mm (80)

396mm

393mm (65)

418mm (82)

 

Länge



1'585gr (65)

1'910gr (85)

2'150gr (95)

 

2'154gr (85)

2'298gr (95)

1'360gr (65)

1'630gr (80)

1'700gr

1'550gr (65)

1'904gr (82)

 

 

Gewicht



Garantie 10 Jahre



Modularer Aufbau

 

BTX Binokular

 

Geradeeinblick verfügbar

Geradeeinblick verfügbar

 

Option:

Vario 20x60x

 

 

Divers



 Fr. 3'280.-

(ATX 25-60x65)

 

Fr. 3'980.-

(ATX 25-60x85)

 

Fr. 4'400.-

(ATX 30-70x95)

 

 

Fr. 3'845.-

(Harpia 22-65x85)

 

Fr. 4'385.-

(Harpia 23-70x95)

 

 

Fr. 2'340.-

(ATS 25-50x65)

 

Fr. 3'040.-

(ATS 25-50X80)

 

 

 

 

Fr. 2'230.-

 

 

Fr. 3'205.-

(APO 25-50x65)

 

Fr. 4'095.-

(APO 25-50x82)

 

 

 

 

Listenpreis

 

Stand Juli 2019



  Fr. 2'952.-

(ATX 25-60x65)

 

Fr. 3'582.-

(ATX 25-60x85)

 

Fr. 3'960.-

(ATX 30-70x95)

 

 

Fr. 3'460.-

(Harpia 22-65x85)

 

Fr. 3'946.-

(Harpia 23-70x95)

 

 

Fr. 2'106.-

(ATS 25-50x65)

 

Fr. 2'736.-

(ATS 25-50X80)

 

 

 

 

Fr. 2'007.-

 

 

Fr. 2'885.-

(APO 25-50x65)

 

Fr. 3'685.-

(APO 25-50x82)

 

 

 

Nettopreis bei Büchi Optik

 

Preisänderungen vorbehalten



Fazit

 

Unser Testsieger und Top-Tipp für Ornithologen, welche auch gerne die Vögel bildlich festhalten wollen ist das Swarovski ATX. Mit dem modularen Aufbau ist ein einfaches Wechseln zwischen den unterschiedlichen Objektivöffnungen möglich und die unterschiedlichen Foto- Adapter lassen Fotografenherzen höherschlagen. Beeindruckend ist die Bildschärfe welche beim heranzoomen des Bildes sehr stabil bleibt. Mit dem grossen Fokussierrad ist selbst eine feine Scharfstellung im Winter mit Handschuhen möglich. Empfehlenswert ist die 65er und/oder die 95er Ausführung, die 85er Öffnung ergibt im Vergleich zum 65er kein grösseres Sehfeld, das Gewicht ist höher und die Naheinstellung rund 1.5m weiter weg als beim 65er.

 

Knapp hinter den ATX platziert sich das Zeiss Victory Harpia. Das Vario-Okular erlaubt die grösste Spannbreite von 22-65x bzw. 23-70x Vergrösserung, dadurch ergibt sich auch ein wunderschön grosses Sehfeld. Das Spektiv verfügt über einen Grob- und Feintrieb was ein schnelles Wechseln von Distanzen ohne viel Drehen ermöglicht.

 

Auf dem dritten Platz steht verdient das Vorgängermodell unseres Testsiegers, das Swarovski ATS. Es überzeugt mit einem top Preis-/Leistungsverhältnis und einem geringen Gewicht. Zurückstecken muss er etwas bei der optischen Qualität sowie dem Naheinstellpunkt. Wer jedoch ein preislich attraktives Spektiv wünscht, ist mit einem ATS Modell in Kombination mit dem Weitwinkelokular 25-50x gut bedient.

 

Vergleichbar mit dem ATS ist das Conquest Gavia von Zeiss. Die Conquest-Linie von Zeiss überzeugt mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis mit der gewohnten Conquest Gummiarmierung.

 

Für uns auf dem letzten Platz liegt das Leica APO-Televid. Leider hat es von Leica in den letzten Jahren keine Aktualisierungen gegeben, jedoch ist der Preis stabil hoch geblieben. Die kleinen Fokussierräder bereiten bei Beobachtungen mit Handschuhen Mühe.